Generalversammlung 2016

Hohes Kreditwachstum in der Raiffeisenbank Hollabrunn

Dir. Mag. Karl Polster, Obmann Johann Winkelbauer, Martin Elsensohn, Dir. Johannes Bernsteiner von der RLB NÖ-Wien, Dir. Gerhard Dungl, AR-Vors. LAbg. Bgm. Richard Hogl

Dir. Mag. Karl Polster, Obmann Johann Winkelbauer, Martin Elsensohn, Dir. Johannes Bernsteiner von der RLB NÖ-Wien, Dir. Gerhard Dungl, AR-Vors. LAbg. Bgm. Richard Hogl.

Bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Hollabrunn wurde ein erfreuliches Geschäftsergebnis präsentiert. Trotz des wirtschaftlich schwierigen Umfeldes mit niedrigen Zinsen, sinkender Sparquote und schwacher Konjunktur wurde eine solide Bilanz 2015 vorgelegt. Besonders hervorzuheben ist das hohe Kreditwachstum mit über 8 %.

Mit ihren 40 Mitarbeitern und 9 Bankstellen leistet die Raiffeisenbank Hollabrunn einen wesentlichen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung. Auch steht nicht die reine Gewinnmaximierung im Vordergrund – von den erwirtschafteten Erträgen wird jährlich ein namhafter Betrag für Sport, Kultur und Soziales in der Region zur Verfügung gestellt.

Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung langjähriger Mitarbeiter und Funktionäre. Der Obmann und die Geschäftsleitung überreichten eine Auszeichnung an Martin Elsensohn anlässlich des 25jährigen Dienstjubiläums. Ehrungen ergingen auch an Vorstand Josef Thürr und die Aufsichtsräte Günther Mayer und Günter Forsthuber.

 

Erfolgsbilanz der Raiffeisenbank Hollabrunn  
Bilanzsumme: EUR 273 Mio.
Gesamteinlagen: EUR 247 Mio.
Kredite: EUR 133 Mio.
Eigenmittel: EUR 24,4 Mio. (18,43 %)
Kundenanzahl: 13.456